Montag, 16. Mai 2011

Sorgenkind Nr. 1: Haare

Hallöchen (:

Hmpf... wo fang ich am besten an. Heute war ich beim Friseur. Wollte mir die Spitzen & ein Pony schneiden lassen. Ich hab zu der Friseurin gesagt, sie soll so viel abschneiden wie nötig ist, weil meine Spitzen echt sehr kaputt waren. Dann schaut sie mich an und sagt nur "Du weisst aber schon, dass das verdammt viel ist oder?" Sie hat mir dann gezeigt wie viel es ist. Es waren bestimmt Schätzungsweise an die 15cm! Ich wusste, dass es viel sein wird, aber nicht so arg viel. Wir haben uns dann erst mal drauf geeinigt, dass sie nur die Hälfte weg nimmt & wir dann noch mal sehen. Während dem Schneiden sagte sie, dass meine Haare verdammt trocken sind, der Spliss sich fast bis ganz hoch durchfrisst. Meine Laune sinkte immer mehr... 
Ich liebe meine Haare unglaublich. Wenn man so lange Haare hat, die fast bis zum Hintern gehen, sind die Spitzen eben am meisten beansprucht und da ich schon wenig nicht mehr beim Friseur war (aus Geldmangel) war die Katastrophe fast vorprogrammiert. Ich versuche sie auch immer sie so gut wies geht zu pflegen. Jetzt kommt das große ABER! In der Vergangenheit habe ich immer Shampoo's mit Silikonen verwendet, weil ichs einfach nicht besser wusste. Mittlerweile bin ich aber auf Silikonfrei umgestiegen. 


Hier mal ein Ausschnitt von einer Seite, auf die ich beim googlen über Silikone gestolpert bin.

.)Dadurch das diese dünne Schicht den Haaren quasi jeden Kontakt nach aussen hin vermindert oder unterbricht wird in vielen Fällen die Haarstruktur porös, die natürliche Härte & Widerstandsfähigkeit der Schuppenschicht lässt nach. Oft werden die Haare auch trockener. Davon merkt man allerdings nicht viel weil ja die Silikonschicht das alles abdeckt.. das Haar glänzt nach wie vor und wirkt gepflegt.
.)Dadurch das keine Pflegeprodukte mehr an das Haar heran können und nur mehr auf der Silikonschicht landen (die leider überhaupt nichts von Pflege und Feuchtigkeit hält) werden die Haare immer trockener und es kommt vermehrt zu Splissbildung und Haarbruch, bei manchen Haartypen so massiv das nichtmal mehr das Silikon all die Schäden überdecken kann. 


Genau das ist der Fall bei mir. Seit ich auf silikonfrei umgestiegen bin, seh ich erst wie kaputt meine Haare sind. Ich wusste schon vorher, dass sie etwas kaputt sind, also selbst mit den Silikonen hat man das gesehen, aber jetzt... das ist echt übel. Durch die Schicht hab ich wohl das Trockene nicht gesehen. Jetzt hab ich den Salat! 
Die Friseurin wollte ja noch mehr abschneiden. Aber sie hat dann gesagt ich soll erst mal versuchen das mit Pflege in den Griff zu bekommen & dann zum schneiden wieder kommen. Jetzt kommt ihr da ins Spiel!

Ich suche eine gutes, silikonfreies Feuchtigkeitsshampoo welches nicht all zu viel kostet. Also kein Friseurzeug. Wenn möglich aus der Drogerie. 
Des weiteren suche ich ein Spitzenfluid. Hier darf es wenn es sein muss auch mit Silikonen sein. Da geht es mir darum, dass die Spitzen umschlossen sind, damit der Spliss nicht weiter geht. 

Habt ihr Empfehlungen für mich? =/

Kommentare:

  1. ich habe irgendwo in der blogwelt gelesen, dass alle shampoos von balea und alverde silikonfrei sind.

    ich habe das feuchtigkeitsshampoo und das seidenglanzglanzshampoo von balea. schau dich doch da mal um.
    das spitzenfluid von balea hatte ich vor jahren auch mal, fand das auch gut, habe es aber irgendwie nicht mehr nachgekauft... statt dessen habe ich jetzt ein leave-in von balea für feuchtigkeit (also passend zum shampoo)
    kann das nur weiter empfehlen. kleiner tipp: es kommt immer super viel shampoo da raus, wenn es bei mir im bad warm ist, werde das mal in einen pumpspender umfüllen :)

    LG und ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
    Silva

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze das Professional Shampoo von Balea. Kostet nicht viel, ist ohne Silikone und hilft bei meinen Haaren Wunder.to

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde dir eher raten auf Sulfate zu verzichten. Silikone sind das kleinere Übel, diese verhindern nur das das Haar weiter aufreisst. (Keine Binsenweisheit wie von einigen Leuten die mal irgendwo irgendwas gehört haben, ich hatte früher Chemieleistungskurs.) Sulfatfreies Shampoo weiß ich jetzt nur über Apotheke oder Frisörbedarf. Mein Sulfatfreies (und silikonfreies) Shampoo hat für 500ml(!) 9€ gekostet; Preis-Leistung ist ok, ich brauche sicher n Jahr bis es leer ist. Haarspitzen-fluid habe ich von Loreal Elvital, das ist spitze,zu allem hatte ich mal ne Review gemacht.
    Puuh, jetzt habe ich viel geschrieben, hoffe du hattest überhaupt Bock das zu lesen. :D

    LG, Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab eine Zeit lang die Feuchtigkeitsspülung von Alverde benutzt, die war wirklich super! Wie das Shampoo dazu ist, weiß ich leider nicht. Vielleicht probierst du's einfach mal aus.
    Soweit ich weiß sind alle Shampoos und Spülungen von Balea und Alverde silikonfrei, bei Alverde steht's sogar ganz fett drauf ;)
    Liebe Grüße und ich wünsch dir viel Erfolg bei der Suche.

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde alverde ganz toll!!! Welches davon musst du selbst entscheiden, aber ich kam bis jetzt mit allen gut klar!!!

    AntwortenLöschen