Mittwoch, 2. Mai 2012

Locken einfach gemacht

Auf YouTube bin ich durch Zufall auf dieses Video gestoßen. In diesem Video wird gezeigt wie man sich ganz einfach Locken selbst machen kann, ohne einen Lockenstab! Aber seht selbst:


Das hab ich dann auch selbst mal ausprobiert. Dazu habe ich mir diese Papilotten, mit Loch zum durchstecken, beim Tedi gekauft. 20 Stück für 3€.

Abends vor dem zu Bett gehn Haare gewaschen, um die Papilotten dann noch mal Papier drum gewickelt, damit sie dicker werden & in die Haare gedreht. So sah ich dann danach aus:  
Entschuldigt diese katastrophale Bildqualität. Aber die Bilder sind schon ein bisschen älter & da war mein Kamera kaputt. Da musste mein Handy herhalten.


Dadurch, dass die Bobbel alle oben auf dem Kopf waren, konnte man da echt gut drauf schlafen. Durch das Papier hat es ab und zu ein bisschen geknistert, aber war nicht sehr störend.
Am nächsten Morgen, nach dem entfernen der Papilotten, sah ich dann so aus:


...und dazu noch ungeschminkt ;)

Im Großen und Ganzen bin ich recht zufrieden mit dem Ergebnis. Aber da ist auf jeden Fall noch Besserung möglich. Das nächste Mal muss ich sie sauberer & straffer aufwickeln. Auch muss ich mir vorher einen Mittelscheitel machen, damit am Schluss auf jeder Seite gleich viele Locken sind. Wie man hier gut sehen kann, sind auf der linken Seite mehr Locken & diese auch weiter oben. Auf der anderen Seite das genaue Gegenteil.

Ich hatte mir überlegt, mir eventuell an meiner Abschlussfeier dieses Jahr Locken zu machen. Aber da ich nicht unbedingt ein Glätteisen oder einen Lockenstab an meine Haare lassen will, wird das eine der besten Möglichkeiten sein, die recht einfach geht. Wobei ich vorher noch ein paar Mal üben sollte, in der Hoffnung das Ergebnis wird noch besser.

Was sagt ihr dazu? :)

Kommentare:

  1. Ich finds schön :) Steht dir gut! Und zudem ist die Variante sehr haarschonend :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich find Locken stehen dir suuuper. Sollteste öfters machen :)

    AntwortenLöschen